All posts in Allgemeines

Fundstück: Ligaturen richtig und falsch

Categories: Allgemeines
Kommentare deaktiviert für Fundstück: Ligaturen richtig und falsch

Printausgabe

iPad-Ausgabe

ja nein

Immer wenn ich eine Druckausgabe der Süddeutschen in die Hand nehme, sticht mir die schöne traditionelle Kolumne „Streiflicht“ ins Auge. Vermutlich schon seit dem letzten großen Relaunch 2012 ist „fl“ in Ligatur gesetzt. Damit wird die klassische Regel ignoriert, dass Ligaturen – das sind Buchstabenverbünde, die optische Lücken vermeiden sollen – nicht über verschiedene Wortteile (Streif-licht) hinausgehen sollten.

In der Werbung für die Digitalausgabe in den gleichen Produkten ist es witzigerweise klassisch richtig gemacht. – Um den Unterschied zu zeigen, habe ich es einmal in einer ähnlichen Inline-Antiqua nachgesetzt.

Button- und Icon-Design

Categories: Allgemeines
Kommentare deaktiviert für Button- und Icon-Design

Interface-Design
Ein Klassiker in meinem Angebot sind inzwischen individuelle Buttons und Icons für Web-Anwendungen und Offline-Applikationen. Mit der richtigen Typografie zusammen machen sie erfolgreiches Interface-Design aus. Hier ein Beispiel aus dem Bereich Industrial-Engineering … Read more

Folienschrift ausheben
Für das Foyer des PTB-Zentralgebäudes habe ich dieses Jahr eine Wandgestaltung aus einem erhabenen Logo aus Aluminium kombiniert mit Folienschrift realisiert.

Folienschrift habe ich schon öfter bei verschiedenen Dienstleistern beauftragt. Für diesen Job hatte ich aber eine Sorte in schwarz-metallic von Oracal ausgesucht. Diese Farbe war vor Ort nicht zu bekommen … Read more

Gestalt und GehaltAls Premiumanbieter unter den @font-face-Diensten wird sich möglicherweise webfonts.fonts.com etablieren, da sie die Bibliotheken von Linotype, Monotype, ITC, FontBureau und anderen featuren, mit Mainstream-Klassikern wie Neue Helvetica, Frutiger, Univers und 7.000 anderen Fonts.

Noch wirkt die Seite von Fonts.com ziemlich merkwürdig blutleer und man muss … Read more

Nicht mehr als drei SchriftartenEinfache Regeln für gute Typografie finden sich auf der Blogseite Fred Design in englischer Sprache. Die Regel, dass man am besten mit möglichst wenigen Schriftarten auskommt, ist zwar nicht neu, aber den Hinweis auf Konsistenz im Projekt gebe ich gern noch einmal weiter. Ich habe das Motiv mit den maximal drei Schriften pro Projekt einfach einmal auf deutsch nachgebaut, weil ich es so lässig finde, wie die Schriften dort für das Beispiel gemischt wurden.