Blog-Archiv


Fundstück: Ligaturen richtig und falsch

Printausgabe

iPad-Ausgabe

ja nein

Immer wenn ich eine Druckausgabe der Süddeutschen in die Hand nehme, sticht mir die schöne traditionelle Kolumne „Streiflicht“ ins Auge. Vermutlich schon seit dem letzten großen Relaunch 2012 ist „fl“ in Ligatur gesetzt. Damit wird die klassische Regel ignoriert, dass Ligaturen – das sind Buchstabenverbünde, die optische Lücken vermeiden sollen – nicht über verschiedene Wortteile (Streif-licht) hinausgehen sollten.

In der Werbung für die Digitalausgabe in den gleichen Produkten ist es witzigerweise klassisch richtig gemacht. – Um den Unterschied zu zeigen, habe ich es einmal in einer ähnlichen Inline-Antiqua nachgesetzt.


Wie die Zeit vergeht

HTML-Seite
Meine händig programmierte HTML-Seite mit Flash-Startseite, live von 2005 bis 2008.

screenshot
Meine WordPress-Seite wundertype.de von 2008 bis 2013 im Grunge Style auf Basis des Colorpaper-Themes.


Responsive Webdesign

Preview Responsive WebdesignResponsive Design
Das Top-Thema im Webdesign ist seit 2012 sicher Responsive Design. Für Freunde, Stammkunden und besonders auch für alle neuen Interessenten habe ich eine kleine Responsive Webdesign-Demo aufgelegt. Ein und dieselbe Webseite wird damit sowohl auf einem großen Display als auch auf einem Tablet-Computer oder Smartphone optimal dargestellt. Beim zweiten Bild handelt es sich also um ein echtes Foto, bei dem ich nur ein paar Tonwertkorrekturen vorgenommen habe.


Button- und Icon-Design

Interface-Design
Ein Klassiker in meinem Angebot sind inzwischen individuelle Buttons und Icons für Web-Anwendungen und Offline-Applikationen. Mit der richtigen Typografie zusammen machen sie erfolgreiches Interface-Design aus. Hier ein Beispiel aus dem Bereich Industrial-Engineering … Read more